home

 

Galerie

 

Kontakt

DIE MONADE

Ebenholz und Lapislazuli

Den Begriff der Monade entdeckte ich bei Lady Ann Conway, einer englischen Denkerin des 17. Jahrhunderts. Für sie waren Monaden unteilbare ursprüngliche Einheiten, die das Prinzip der Wirklichkeit darstellen. Die Monade ist schwanger von Zukunft und beladen mit Vergangenheit. Das eigentlich Wirkliche im scheinhaft Wirklichen ist die Monade als ein lebendiger Kraftpunkt, der durch Vorstellung und Streben ausgezeichnet ist. Berühmt wurde mit den Monaden jedoch ein anderer Philosoph: Leibnitz.

Durchmesser: 3,5cm gesamt 4,5cm

140 Euro

 


"Monade"
Foto: G.Danziger